Schließe eine alte- und öffne eine neue Tür..

Hallo, ihr da draußen,

 

falls das keiner liest, schreibe ich es für mich..

Ich lebe! Ich lebe tatsächlich..obwohl ich einen Schritt gegangen bin, den ich mir nicht zugetraut hätte..ich habe ihn gehen lassen..und ich habe mich von meiner Abhängigkeit losgesagt..

Ich schrieb schon öfter über diesen besonderen Freund..ich liebte ihn! Er war mein Ein und Alles! Ich habe beinahe alles für ihn getan..und mir so viel gefallen lassen! Aber damit ist jetzt Schluss..nachdem er mich wirklich abgrundtief enttäuscht hat und mich auf üblem Niveau belogen hat, habe ich einen Strich unter diese Geschichte gezogen! Ich hab ihm gesagt, dass ich fertig mit ihm bin, dass ich ihm nicht mehr glauben und vertrauen kann..

Ich habe gewusst, dass er keine Beziehung mit mir möchte..aber ich habe nicht gewusst, dass er schon länger eine neue/alte Freundin hat..obwohl er gesagt hat, er würde es mir sagen..hat er es mir nicht gesagt..aber jetzt weiß ich es. Und ich bin tief verletzt..wie konnte er mir das antun??!

Er hat gesagt, ich wäre ihm wichtig und er hätte mich geliebt..aber ich kann das nicht mehr glauben..mir schießen die Tränen in die Augen, wenn ich daran denke, was ich verliere..ein Bild, das ich mir mühsam im Kopf von ihm aufgebaut habe..von einem Menschen, der besonders für mich ist..der der Vater meiner Kinder sein wird..irgendwann..der schon merken wird, dass ich die einzig Richtige für ihn bin..dabei war ich das nicht für ihn..und er ist nicht der Mensch, der mich glücklich machen wird! Er hat mich so wenig glücklich und so sehr unglücklich gemacht..

Er hat so viel gesagt und es dann doch nicht gemeint..er hat entgegen seiner Worte gehandelt..

Und er hat mich einfach ziehen lassen..kein einziges Zeichen habe ich seit dem Strich von mir bekommen..

Wenn ich ihm wirklich wichtig wäre, würde er dann nicht versuchen, mich aufzuhalten?

Er TUT es nicht!! Und das hält mich davon ab, ihn anzurufen, ihm zu schreiben, ihn auf irgeneine Weise zu kontakrtieren..denn DAS ist keine Liebe..das ist die Abhängigkeit von einer Illusion..

Gefühle sind so scheiße manchmal!! Und doch will ich mich nicht von ihnen trennen..

 

WIE soll ich das bewältigen? Ich bin so traurig!!

 

Amy

4 Kommentare 19.8.12 22:19, kommentieren

Werbung


Wunderbar!

Hey ihr!

Ich schreibe heute, weil ich schon soooo lange nicht mehr gebloggt habe..und es wird mal wieder Zeit

Ich bin momentan unheimlich stolz auf mich und habe auch viel mehr Selbstvertrauen als noch vor ein paar Monaten.

Ich bin so stolz, weil ich so vieles geschafft habe. Weil ich mich so toll verändert habe...das ist einfach nur toll!

Ich bin eine Kämpferin und habe schon immer für alles kämpfen müssen..endlich zahlt es sich mal wirklich aus. Denn ich habe für mich selbst gekämpft, darum, unabhängiger zu sein! Und ich glaube, das ist das Geheimnis des Glücks..für sich selbst zu kämpfen, damit man stolz auf sich sein kann und damit man für sich selbst da sein kann, wenn es mal niemanden gibt, der das tun kann.

Wenn es mir schlecht geht, kann ich nicht gut allein sein..aber ich kann es schon viel besser als noch vor 2 Jahren. Denn ich lerne, mir selbst zu geben, was ich brauche. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man das kann..

Und das heißt ja auch nicht, dass ich jetzt eine Einzelgängerin sein möchte oder dazu werde..nein, es heißt nur, dass ich nicht auf andere angewiesen bin! Jedenfalls will ich es nicht sein. Und wenn man für sich selbst da sein kann, dann ist man nie nie nie allein und fühlt sich nicht so wertlos und so..man fühlt sich einfach nur GUT!!!

Außerdem kann man auch nur richtig für andere da sein, wenn man auch für sich selbst da ist! Das habe ich gelernt. Und ich lerne so lange weiter, bis ich es perfektioniert habe

 

Liebe Grüße von einer beinahe zufriedenen 

Amy <3

23.10.11 20:07, kommentieren

Es geht aufwärts..

So meine lieben (Nicht-)Leser =)

Ich wollte einfach mal wieder meine Gedanken loswerden und erzählen, wie es mir geht, falls es jemand wissen möchte

 

Mir geht es momentan wieder recht gut. Ich komme gut allein klar, brauche kaum Hilfe und kann mich gut eblenken, wenn es mir mal nicht so gut geht..außerdem habe ich Sport für mich entdeckt..ich habe erkannt, dass ich allgemein fitter bin, wenn ich Sport mache..

Ich war immer so kaputt, dass ich mir Sport nicht zugetraut habe. Aber durch meinen Wunsch, abzunehmen, habe ich es dann trotzdem gemacht: ich bin joggen gegangen..und dabei ist mir aufgefallen, dass ich mich danach fit fühle! Fitter als vor dem Sport.

Das motiviert mich momentan, mindestens einmal die Woche zu joggen(ich darf mich nicht überfordern). Und dann mache ich noch einmal die Woche Yoga, was auch sehr gut ist, wenn man sich nicht gut auf sich selbst konzentrieren kann.

Ich kann es allen nur empfehlen: joggen, Yoga oder schwimmen..und wenn man mal ziemlich müde ist, spazieren gehen.

Manchmal spanne ich hinter dem Haus meine Slackline auf und balanciere ein wenig vor mich hin =)

 

Liebe Grüße von

Amy

18.9.11 20:42, kommentieren

So schwer..

Liebe Leser(und Nichtleser)...

..es gibt Tage, an denen ich mich so schwer fühle..mein Herz lastet so schwer auf den Schultern..dabei ist es in der Brust..und ich weiß nicht, warum ich traurig bin..jedenfalls nicht wirklich..es ist einfach so..und es scheint mir alles so hoffnungslos..

 

1.8.11 09:11, kommentieren

Was ich Dir schon die ganze Zeit sagen wollte..

Offener Brief an D.H.

 

Ich wollte Dir schon so lange so viel sagen..aber ich möchte es nicht direkt tun..denn ich will nicht, dass Du denkst, Du wärst wichtig für mein Leben..ich möchte nicht, dass Du weißt, was Du angerichtet hast und dass Du dich dann noch besser fühlst.

Du bist nur noch eins für mich: Ein dreckiges Stück Scheiße! Du bist ein Psychopath! Du zerstörst Teile von Menschen..vor allem von denen, die Dir angeblich wichtig sind..Du bist so unzufrieden mit Dir selbst und deinem erbärmlichen Leben, dass Du meinst, ein Recht darauf zu haben, es andere auch spüren zu lassen..den Schmerz und das Leid in Dir..Du manipulierst Menschen, damit sie sich verantwortlich für Dich fühlen..und dann nimmst Du sie aus und wärmst Dich an Liebe, die Dir nicht zusteht. Du hast ein schwarzes Herz, das nicht lieben kann! Und es ist mir völlig egal, dass Du das nicht kannst..denn für mich hast Du es auch nicht verdient. Du hast es nicht verdient, geliebt zu werden!

Normalerweise hat für mich jeder Mensch ein Recht darauf, aber bei Dir mache ich eine Ausnahme. Weil Du gerissen bist und Dich bewusst entschieden hast, ein schlechter Mensch zu sein..

Vielleicht hattest Du eine schwere Jugend und Kindheit. Aber das gibt Dir nicht das Recht, andere psychisch zu erniedrigen! Es gibt Dir nicht das Recht, anderen weh zu tun, nachdem Du sie an dich gebunden hast.

Dass Du Hilfe brauchst und psychisch total im Eimer, das sieht man schnell, wenn man Dich kennen lernt. Aber Du gibst kaum einem Menschen die Chance, Dich kennen zu lernen. Weil Du Angst hast! Du hast Angst, dass jemand erkennen könnte, was hinter der "perfekten" Fassade steckt. NICHTS. Du kannst nichts als den Schein bewahren..und wenn Du mal wieder Lust hast, geliebt zu werden, tust Du so, als hättest Du echtes Interesse an diesem(oder überhaupt einem) Menschen. Aber in Wahrheit interessierst Du dich nur für Dich selbst! Es ist Dir egal, ob jemand weint, weil Du aggressiv und gemein warst. Es ist Dir egal, wenn ein Mädchen wegen Dir Tränen vergießt. Und es ist Dir egal, wenn Du andere kaputt machst..es gefällt Dir wahrscheinlich sogar. Weil Du dich dann selbst besser fühlen kannst..Du siehst, wie andere zerbrechen während Du so tust, als wärst Du der König der Welt.

Aber in Wahrheit bist Du einfach nur erbärmlich und klein.

Du hast wahrscheinlich immer noch keinen Job und lebst von Hartz4, weil Du einfach zu stolz und zu dumm bist, dein Leben auf die Reihe zu bekommen! Statt dessen nutzt Du lieber andere aus und ziehst alles aus ihnen heraus, was Du bekommen kannst. Du bringst sie dazu, Dich zu mögen und dann betrügst und belügst Du sie nach Strich und Faden. Du bringst sie dazu, Dir selbst alles zu geben, was Du haben willst: Geld, Sex und das Gefühl, geliebt zu werden.

Du läufst vor Dir weg, säufst, steigerst Dich in ein Computerspiel hinein, als wäre es das reale Leben..das ist wirklich lächerlich!

Und weil Du viel zu stolz bist, Hilfe anzunehmen, wirst Du in diesem psychischen Zustand irgendwann allein und einsam besoffen in einer Ecke liegen und sterben!

Und ich werde nicht traurig sein, weil ich wusste, dass es so kommt. Und weil Du mich gebrochen hast..Du hast mich und mein Herz mit deinen Worten getreten und geschlagen..Du hast das Leben aus mir gesaugt, bis es nichts mehr zu holen gab..und bis ich endlich kapiert habe, was in deinem kranken Kopf vorgeht.

Die einzige von uns beiden, die darauf gelernt hat, bin ich!

Ich werde in Zukunft vorsichtiger mit meinem Vertrauen umgehen. Und ich werde keinen Menschen mehr unterstützen, der sich selbst so wichtig ist, dass er andere dadurch zerstört. Ich werde niemandem mehr Vertrauen schenken, der mir absichtlich weh tut und meine Schwächen gegen mich verwendet, wenn er gekränkt ist.

Und Du? Du wirst einfach so weitermachen, bis doch mal jemand das Recht wahrnimmt, Dich anzuzeigen. Und zwar mit Beweisen, die Du, dumm wie Du bist, selbst hinterlassen hast.

Ich wünsche Dir viel Spaß dabei!

 

1 Kommentar 4.4.11 20:32, kommentieren

So allein..

Ich bin so allein, allein,

Aber ich will es nicht sein.

Ich möchte in deinen Armen liegen.

Spüren, wie dein Herz klopft.

Mit Dir könnte ich jetzt fliegen.

Aber ich spüre nur eine Träne, sie tropft..

 

Es ist so schwer ohne Dich.

Ich fühl mich so allein.

Denkst Du auch an mich?

Möchtest Du bei mir sein?

Wieso ist die Liebe so?

Sie bringt Kummer uns Leid.

Man vermisst sich so.

Ich wünschte, es wäre schon soweit..

2 Kommentare 21.3.11 13:53, kommentieren

Jetzt ist es aus..

Es ist aus..und ich weiß nicht, was ich fühlen soll..

Er sagt, er wünscht sich Zeit..und er will zurück kommen..

Ich habe aber solche Angst, dass wir uns aus den Augen verlieren..oder dass er sich in eine andere Frau verliebt..

Ich weiß zwar, dass ich die Allerbeste für ihn bin..aber wer weiß, wer da noch auftauchen kann..

Obwohl er sagt, dass er keine andere als mich möchte, habe ich Angst..

Und vor allem...ich weiß nicht, wie ich es schaffen soll ohne ihn..ich konnte immer mit ihm reden..ihm Geheimnisse erzählen..wir haben zusammen die Menschen im Fernsehen ausgelacht..und über unsere Kollegen geredet..er hat mir erzählt, was ihn beschäftigt(außer wenn es um mich ging)..und ich habe mich so gefühlt, als wäre ich wichtig für ihn..und vor allem habe ich gefühlt, dass ich seine Vertrauensperson bin..die Person, der er am meisten von sich erzählt..

Mir hat zwar auch in der Beziehung viel gefehlt..aber das was ich hatte, möchte ich nicht auch noch verlieren.. :-( Es ist nicht leicht ohne ihn..er hinterlässt ein großes Loch in meinem Leben..und vor allem in meinem Herzen! Ich habe so gern meine Zeit mit ihm verbracht ..und es war schön, wenn er mich in den Arm genommen hat..ich gebe zu, es war nicht oft..aber er hat es getan..und es war gut für meine Seele..

Ich weiß natürlich, dass es nicht mehr anders geht, als getrennt zu sein..denn ansonsten hätten wir von dem, was zwischen uns ist, nichts Positives mehr retten können..und das, was noch da ist, werde ich in meinem Herzen verschließen..und all die schönen Erinnerungen..ich werde sie speichern..und ich hoffe darauf, dass er Wort hält und zurück kommt..ohne ihn bin ich doch nur ein halber Mensch...

Ich funktioniere im Moment nur..aber so richtig ist kein Leben in mir..dafür fühle ich mich viel zu leer..so leer..so geschockt, dass ich meinen Gefühlszustand gar nicht definieren kann..ich bin einfach nur erschöpft..den ganzen Tag..

Ich hätte nicht gedacht, dass ich so mutig sein würde..im Prinzip hab ich ihm die Trennung vorgeschlagen..ich wollte einfach nicht mehr wütend auf ihn sein..ich wollte ihn nicht als egoistisches Arsch in Erinnerung behalten..denn ich weiß, dass ich ihm damit nicht gerecht würde...denn wie er jetzt ist, das beschreibt nicht seinen Charackter. Es ist eher die Krankheit, die ihn hemmt und sich wie ein Schatten über sein Wesen legt..

Klar sind auch Wesenszüge zu erkennen, die zu ihm gehören..aber ich weiß, dass er im Grunde nie böse zu mir sein wollte..er wollte mich nie respektlos oder lieblos behandeln. Ich weiß, dass er mich sehr lieb hat..vielleicht liebt er mich sogar(wenn er das in seinem Zustand kann)..und ich weiß, dass auch er unter meiner Abwesenheit leidet.

Aber unter dem Druck hat er noch mehr gelitten..und dieser Druck kam leider von mir..ich habe das ja nicht gewollt...aber ich hab doch ein Recht auf Liebe..auf einen Partner, der mir seine Liebe zeigt..und das konnte er eben nicht..

Ich hoffe so sehr, dass er das irgendwann können wird..und dass er dann wieder so ist, wie ich ihn kennen gelernt habe..

Aber wann?

Wie lang muss ich darauf warten?

Was passiert in dieser Zeit mit ihm? Und was passiert mit mir?

Ich wünschte, ich könnte die ganze Zeit bis dahin schlafen..wie soll ich das sonst aushalten?

Wenn ich daran denke, dann wird mir ganz anders..schlecht und unwohl...ich vermisse ihn so sehr..

Das Einzige, was mich tröstet, ist, dass er den gleichen Himmel sieht wie ich..und dass er mich(noch) liebt..

Vergiss mich nicht,

Ich liebe Dich!

13.3.11 21:33, kommentieren