Und täglich grüßt das Murmeltier..

Es ist zum Haareraufen!! Es ist zum Schreien und mit den Füßen trampeln..es ist zum..ich weiß nicht..diese Worte sind alle zu schwach, um auszudrücken, was ich fühle.

Ich fühle mich leer..und doch bin ich wütend, dass es mich zerreißt! Ich könnte eine Schere nehmen und mich in zwei Teile schneiden..besser noch, ich schneide mein scheiß Herz raus!! Und mein Gehirn, damit ich nicht mehr nachdenken kann! Denn es bringt nichts! Es bringt nichts, über etwas nachzudenken, dass aussichtslos ist! Meine Gedanken führen alle zu nichts!!

Ich habe keine Ausweichmöglichkeit! Ich sitze fest..und muss mich entscheiden zwischen vegitieren und tier trauern!

Entweder ich lebe so weiter, lasse mich alle 3 Wochen von diesen Gedanken quälen..ich kann nicht mehr! Ich sterbe, wenn ich nicht bald endlich geliebt werde! Ich WILL nicht so leben!!!! Ich kann das nicht mehr aushalten! Es macht mich wahnsinnig!!!!

Oder ich entscheide mich für den Schritt, ihn zu verlassen, im Regen stehen zu lassen..den Mann, der mir einst so viel Freude beschert hat..der mein Leben endlich wieder glücklich zu machen schien..der mich respekriert hat und mir nie nie weh tun wollte..und jetzt?! Jetzt liebt er mich immer noch..angeblich..aber er tut mir trotzdem jeden Tag weh! Weil er einfach bleibt, aber nichts tut. Er tut nichts dafür, dass ich bleibe..nein..aber er weiß ja auch genau, dass ich nicht von ihm gehen kann..weil ich Angst habe!! Ich hab ne scheiß Angst..

 

Aber ich bin auch wütend! So verdammt wütend! Ich hasse es, wenn ich so hilflos bin! Ich wollte nie mehr hilflos sein und mich nie nie mehr so abhängig machen!! Aber es ist auch nicht wirklich die Abhängigkeit, die mich an ihm hält..nicht nur..ich liebe ihn! Weil er ein toller Mensch ist. Er ist witzig..er hat den gleichen Humor wie ich..so flach, dass man ihn unter der Tür durchschieben könnte..

Und er ist einfach verdammt schön..ich könnte ihn einfach nur angucken..die ganze Zeit..

Und er ist so..ich weiß nicht..ich will ihn einfach!

Und er? Was will er, derdammt nochmal?! Er weiß er doch selbst nicht! Wie soll er es mir erklären? Und wie soll ich es wissen, was er will?!

Ich weiß nur, dass ich mit meinen Gedanken, mit meinen Herzschmerzen allein bin..und ich WILL damit nicht allein sein, weil es unfair ist! Verdammt unfair! Ich bin keine Denkmaschine..und es ändert auch nichts, wenn ich immer und immer wieder die selben scheiß Gedanken habe!!! Es ändert nichts!!!

 

Die Wahrheit...die kann ich nicht hier hin schreiben! Aber die Wahrheit wird jeder wissen, der das hier liest...die Lösung liegt so nah...und objektiv gesehen, ist es sicher auch total einfach, meine Situation zu ändern..aber ich bin nicht OBJEKTIV!!!

 

Ich könnt' kotzen!!

15.2.11 20:26, kommentieren

Werbung


Ich brauche niemanden!

So.

Ab heute brauche ich niemanden mehr! Jedenfalls ist das mein Entschluss, den ich gefasst habe.

Ich kann nämlich für mich allein sorgen. Und ich kann mir auch alles selbst geben. All die Liebe, die in mir drin schlummert, kann ich mir geben und mein Herz damit erfüllen.

Immer wider mache ich den Fehler, mich von anderen abhängig zu machen. Aber damit soll jetzt Schluss sein! Ich brauche nämlich niemanden, der mir meine Liebe entzieht, mich ausnutzt oder sonst irgendwas. ICH bin wichtig und ICH helfe mir! Ich will mich nicht mehr auf andere verlassen. Denn nur ICH kann mich glücklich machen!

Vielleicht werde ich mich wieder allein fühlen, verlassen, einsam..aber ich bin nicht allein, solange ICH hinter mir stehe!

Ich brauche keine Familie, keinen Freund und keine Freunde! Ich habe das alles zwar, aber ich brauche es nicht zwingend..

Ich verlasse mich auf mich und auf sonst keinen mehr. Dann kann mich auch keiner mehr verletzen.

Ich habe zu viele leere Worte gehört.

Ich habe zu oft gewartet, dass jemand sein Versprechen einlöst.

Ich habe mich zu oft darauf verlassen, dass andere mich retten.

Ich habe zu oft gehofft, dass jemand mit Sicherheit und Geborgenheit gibt.

Ich habe zu viele Tränen gelassen!

 

Schluss, aus, vorbei!!!

Von jetzt an nur noch

ICH

 

Ich trete mir in den Hintern, wenn ich Sport machen muss.

Ich gebe mir Liebe und Sicherheit.

Ich rede mir gut zu und sage mir immer wieder, dass ich gut so bin.

Ich achte auf mich und sorge für mich!

1 Kommentar 8.2.11 17:32, kommentieren

Es zermürbt mich..

..es ist die Liebe, die mich glücklich machte..immer wieder und wieder..

..es ist die Liebe, die mich traurig macht..immer wieder und wieder..

..sie zieht mich runter und hebt mich wieder hoch..

..sie beschert mir ein Gefühl, dass ich nie vergesse..

..es ist groß und schwarz, kalt und gemein..

..es flüstert: "spring!", "stich zu!, "ich quäle dich, bis du es auch willst!"

..es beschert mir auch ein anderes Gefühl, dass ich viel zu schnell vergesse..

 ..es ist weich und süß, warm und gemütlich..

..es schützt mich und macht mich heil..

..es verspricht mir mehr und mehr..

..und dann STICHT die Liebe wieder zu..

..schnürt mir die Kehle zu..

..sie greift nach Messer und Strick..

..sie ist wie eine Droge..

..sie tut so gut..

..sie macht mich kaputt..

..ich kann nicht ohne sie..

..ich kann nicht mit ihr..

 

Also, welche Chance bleibt mir noch?

 

31.1.11 20:54, kommentieren

kraftlos..

So fühle ich mich..kraftlos, ausgesaugt, ausgelaugt..

Ich sehne mich nach Liebe, ich sehne mich nach Nähe und nach Geborgenheit..

Aber das fehlt mir bei ihm..und es nützt auch nichts, ihm das zu erklären..er versteht mich nicht..er ist kalt..und abgestumpft.

Ich weiß, dass es nicht meine Schuld ist..aber trotzdem versuche ich ständig, mich zu verbiegen..ich versuche mit allen möglichen Strategien, die Nähe und Liebe zu bekommen, die mir meiner Meinung nach zusteht! Ich sollte mich aber nicht verbiegen..ich sollte sein, wie ich bin..und ob er mir seine Liebe zeigt und gibt..ob er mir entgegenkommt, dass kann ich nicht beeinflussen..

Ich weiß nicht, wie lang ich noch warten kann..und ich weiß nicht, ob es sich lohnt zu warten..

Vielleicht sehe ich irgendwann auf diese Zeit zurück und denke, dass es verschwendete Zeit war..aber ich hoffe nicht, dass es so sein wird..

Es muss sich etwas bewegen..sonst gehe ich ein..sonst gehe ich ein vor innerer Einsamkeit. Denn einsam fühle ich mich..mit einem Freund an meiner Seite, der so kalt wie Eis ist..und doch bei mir bleiben will...

Wie soll ein Mensch das verstehen?

Ich verstehe es nicht..ich weiß nichtmal, ob er es selbst versteht..

 

Gute Nacht!

16.1.11 21:35, kommentieren

Gott

..wenn es Dich gibt...irgendwo da draußen, dann schick mir einen Engel..oder schick ihr ein Herz! Oder befreie mich einfach von diesem Schmerzen!!!

 

Oder gib mir Zuversicht..aber das ist zu schwer, das will ich Dir nicht zumuten..

1 Kommentar 6.1.11 20:28, kommentieren

Warum warum warum..

..warum bin ich so dumm?!

Ich musste gestern wieder arbeiten..und hatte dann plötzlich Zeit, etwas nachzudenken..das war eine Arbeit, über die man nicht viel nachdenken muss.

Und dann hab ich so kreisende Gedanken bekommen..hab mich gefragt, warum mein Freund und seine Ex wieder Kontakt haben..ich war/bin mir ganz sicher, dass sie noch was von ihm will! Und ja..er versucht das auch vor mir zu verstecken, dass sie Kontakt haben..ich frag mich immer warum. Er hat immer gesagt, dass der Kontakt nur sehr oberflächlich ist..aber trotzdem stört es mich irgendwie..ich will nicht, dass sie sich mir überlegen fühlt und ihn einlullt..ich meine, ihre Situation ist natürlich viel besser, weil er mit ihr keine Probleme mehr hat und sie ihn nicht nervt bzw. nicht anstrengend ist...

 Ich musste einfach nochmal mit ihm darüber sprechen..also hab ich ihm gestern am Telefon geschildert, wie ich mich fühle und hab ihn gefragt, ob sie noch was von ihm will..und er sagte, er glaubt schon, dass sie gern mit ihm zusammen wäre..das schockt mich schon etwas...sie will was von ihm und er hält den Kontakt zu ihr?! WARUM? Er sagt, er schätzt den Kontakt zu ihr..sie wäre nicht der Typ dafür, sich in eine Beziehung einzumischen..und angeblich akzeptiert sie auch, dass er jetzt mit mir zusammen ist..

Aber warum lässt sie ihn nicht in Ruhe? Ich meine, das bringt doch nichts..und wenn sie das akzeptieren würde, dass ICH jetzt die Frau an seiner Seite bin, warum schreibt sie ihm dann noch und ruft ihn an und so? Es muss ihr doch klar sein, dass ich eifersüchtig bin!? Ist das pure Bosheit? Hängt sie einfach so sehr an ihm, dass sie ihn nicht loslassen kann? Genießt sie es, seine Aufmerksamkeit(positive Aufmerksamkeit!) zu bekommen?

 

Ich würd ihr am liebsten ne Nachricht schreiben, um das rauszukrigen...wenn sie mir bestätigen würde, dass sie nichts von ihm will und unsere Beziehung akzeptiert, dann hätte ich vielleicht weniger Probleme mit ihr...

 

AAAAAAAAAAAAAH!! warum warum warum?! Das ist alles so anstrengend!

4.1.11 17:18, kommentieren

Frohe Weihnacht..

Hallo,

 

ich wünsche allen frohe Weihnachten!

 Ich hatte ein schönes Weihnachtsfest gestern..es war nicht perfekt..aber was ist schon perfekt? Ich muss aufhören, immer alles perfekt haben zu wollen. Vor allem an Weihnachten, Silvester und meinem Geburtstag ist es mir wirklich wichtig, dass alles gut läuft, dass ich gute Laune habe und meine Zeit genießen kann..natürlich birgt das ein sehr großes Frustrationspotetial..was dann auch meistens eintrifft..also die Frustration..

Gestern z.B...es war schön! Mein Freund war mir zugewand, ich hab mich gefreut, dass er sich über meine Geschenke gefreut hat..und es war schön, mit seiner Familie zusammen zu sein.. und was mache ich?! Ich fühle mich irgendwie...irgendwie trotzdem nicht erfüllt..ich hätte gern mehr Nähe von meinem Freund erfahren(dabei hat er mir schon mehr Zuwendung gegeben als die letzten Wochen)..ich hätte mich körperlich gern besser gefühlt..und gern bessere Laune gehabt..

Ich weiß auch nicht, was mit mir los ist..ich bin einfach manchmal bescheuert! Ich hätte diesen Abend viel mehr genießen sollen, statt das anzuschauen, was mir fehlt!

Also..ich habe einen Ring von meinem Schatz bekommen..einen silbernen Ring. Das hatte ich mir gewünscht..

Leider hatte er vergessen, welchen ich haben wollte und hat selbst einen ausgesucht..aber ich trage ihn trotzdem die ganze Zeit. Weil er von ihm ist. Und ich freue mich, einen Ring von ihm zu haben

Gestern Morgen habe ich mein Notfall-Medikament genommen..weil mein Freund und ich uns am 23. abends gestritten haben..und die Wunde saß noch ziemlich tief..ich wollte diese Gefühle etwas abschwächen. Ich hab mich nämlich ziemlich depressiv gefühlt und hatte Angst, zu den anderen zu gehen..deswegen bin ich auch später aufgestanden.. aber dann ging es..nur musste ich mich mittags nochmal hinlegen, weil ich sooo müde geworden bin..aber das war nicht schlimm, weil mein Schatz mir eine Radiotalkshow zum Hören auf das Handy gespielt hat. Das war lieb. Und als ich später gelesen habe, hat er mir den Sessel zurecht gerückt und das Licht angemacht, damit ich besser sehen kann..

Es tut gut, sich die positiven Dinge aufzuzählen..

Gestern Abend sind wir zusammen ins Bett gegangen..also ich lag im Bett und er daneben auf dem Boden..und er hat meine Hand festgehalten. Das war auch soo schön. Und wir haben uns diesmal nicht gestritten, das war noch viel schöner!

Und heute Morgen hat er mich gefragt, ob ich gut schlafen konnte..und, ob ich sein Badewasser benutzen möchte..er bemüht sich wirklich, etwas zu ändern und versucht, sehr nett zu sein..und streicht mir auch manchmal über das Haar..das ist besonders schön. Ich mag das so gerne..

Das interessiert sicher keine Sau..aber ich zwinge ja auch keinen, es zu lesen

Ich habe meinem Schatz heute Morgen gesagt, dass es mir Leid tut, was ich gesagt habe in der Nacht..und ihm tat es auch Leid..ich bin so erleichtert, dass wir uns vertragen haben und dass er das auch wollte..und dass er dann so lieb war zu mir. Ich hab schon gedacht, dass wir uns vielleicht nochmal streiten..und wenn das der Fall gewesen wäre, dann wäre ich bestimmt weggegangen..auch mitten in der Nacht..weil ich es gar nicht aushalten kann, wenn er so ganz doof und böse mit mir redet und  sagt, dass ich ihn in Ruhe lassen soll..das war so schrecklich..ich hab schon gedacht "jetzt ist es vorbei mit uns..all das Kämpfen und die Tränen umsonst.."

Ich hoffe, er sagt nie nie nie wieder sowas zu mir!

Und ich hoffe, dass er mich irgendwann heiratet, wir Kinder krigen und eine schöne, kleine Familie werden..

Aber das ist wohl utopisch, so sehr ich es mir auch wünsche...

 

Nagut..genug Gedanken strömen lassen..ich bin raus

Wiedersehen

 

1 Kommentar 25.12.10 23:47, kommentieren