Glücklich.. :-)

Liebe Leser und Nichtleser,

 

ich freue mich, Euch heute mal erzählen zu können, dass ich glücklich bin! Taddaaa ^^

Mein Freund und ich waren gestern bei einem gemeinsamen Therapiegespräch. Wir konnten sehr offen und ehrlich reden und hatten jemanden, der da so ein wenig vermittelt hat zwischen uns. 

Ich bin so verdammt erleichtert!! Es ist so..ich kann es nicht beschreiben..es ist so ein schönes Gefühl, dass er das mitgemacht hat! Das ist nicht selbstverständlich und das weiß ich auch. Ich weiß es sehr zu schätzen und fühle mich sehr geehrt, dass er das gemacht hat, um mit mir zusammen bleiben zu können! Das beweist so viel! Das zeigt mir, wie wichtig ich ihm bin. Und ich habe noch nie bei einer Beziehung erlebt, dass jemand um mich gekämft hat, mir gezeigt hat, dass er nicht gehen will und mich nicht gehen lassen will. Das ist einfach nur..ein kleines Wunder für mich. Und gibt mir sehr viel!

 Er hat während des Gespräches gesagt, dass er an mir schätzt, dass ich so ein "guter Mensch" bin. Dass er es süß findet, wie verplant ich bin...ja..und dass er unsere Beziehung einfach nicht beenden möchte.

Ach, ich könnte noch viel mehr schwärmen..

Ich bin jedenfalls glücklich damit und freue mich, dass es auch ihm besser geht!

Bis baaaald

Amy

18.12.10 18:00, kommentieren

Werbung


Kalt wie Eis und hart wie Stein.

Wenn ich Dich berühre,

Zuckst Du zurück.

Weil ich Schmerzen spüre,

Weiche ich ein Stück.

Ein Stück von mir

Geht fort

Und entfernt sich von Dir.

An einen anderen Ort.

 

Ich möchte in dein Herz,

Aber Du machst die Tür zu.

Und wieder dieser Schmerz..

In meinem Kopf bist nur Du.

Ich denke an Dich,

Träume von Dir in der Nacht.

Liebst Du mich?

Haben wir etwas falsch gemacht?

 

Du willst mich nicht!

Sprich es endlich aus.

Sieh mir ins Gesicht.

Und mach kein Drama draus.

Du kannst den Schmerz doch eh nicht fühlen.

Ich trage ihn mit für Dich.

Hör auf, mein Leben aufzuwühlen.

Ich verschließe mich.

 

Ich lass Dich nicht rein,

Denn dein Herz ist kalt wie Eis

Und hart wie Stein.

7.12.10 19:20, kommentieren

I don't wanna be the broken hearted girl!

Warum bist Du nicht da, wenn ich Dich brauche?

Warum kannst Du das nicht?

Bin ich es nicht Wert? Ist es das?

Oder ist es so verdammt schwer, mal für jemand anderen da zu sein, wenn er sich allein fühlt!

Ist es so schwer, mich in den Arm zu nehmen und einmal nicht nur an Dich zun denken??

Soll ich traurig oder wütend sein?

Oder verlangst Du auch noch von mir, dass ich mich freue, dass Du mir so viel FREIHEIT gibst??!!

Kannst Du nicht einmal da sein, wenn ICH Dich BRAUCHE?!!!

Sag mir einen Grund, dass das nicht geht!

 

Alles was Du tust, ist, zu sagen, dass Du jetzt nichts zu sagen hast!

Und denkst dabei nicht daran, dass ICH heute Nacht nicht schlafen kann!

Dass ICH krank werde, weil ich nicht mehr kann! Weil ich keine Kraft mehr habe! Keine Kraft, meinem eigenen Leben nachzugehen..statt dessen hänge ich in deinem fest! Und da ist offenbar kein Platz für mich!

Dann geh doch! Lass mich allein und werd glücklich - allein!

Das ist es doch, was Du willst - allein sein! Frei sein! Dass niemand Dich braucht und Du für niemanden da sein musst! Dass Du einfach nur an DICH denken musst! Kein schlechtes Gewissen! Das ist es doch! Dann nimm es Dir!

ICH hab sowieso nichts mehr zu verlieren...denn wo nichts gegeben wird, ist auch nichts!

 

All das kann ich Dir nicht sagen..weil ich ANGST habe! Angst, dass Du dann nicht mehr greifbar bist für mich..und was hab ich denn noch ohne Dich? Und was BIN ich ohne Dich?!

Und..weil Du mir so Leid tust..ich will Dich schützen! Ich will, dass es DIR gut geht..weil ich Dich so sehr liebe, wie Du mich nie lieben wirst..

Ich wünschte, Du würdest mich verstehen..

6.12.10 18:40, kommentieren

Warum muss das so schmerzen?

Hallo! :-)

 

Heute ist mein Thema..die liebe Liebe <3

..was soll ich sagen? Ich bin verliebt..immer noch..er ist einfach der Mann, mit dem ich in die Zukunft sehen möchte..er ist mir ans Herz gewachsen..wir sind jetzt ein Jahr und 2 Monate zusammen..in etwa..

Und es fühlt sich einfach richtig an..also jedenfalls möchte ich, dass es richtig ist. Ich habe schon zu viel Trennungsschmerz erlebt in diesem Leben..dass ich es nie wieder fühlen möchte..es tut zu sehr weh! Aber allein der Gedanke daran, dass es einen Abschied geben könnte, das tut schon unwahrscheinlich weh..

Aber nicht nur das..ich denke an ihn..dass ich in seinem Arm liegen möchte, mich einfach nur in ihm vergraben, mit ihm einschlafen und aufwachen möchte..ich möchte ihn festhalten..denn ich liebe ihn. Ich hänge so sehr an ihm, dass es weh tut..

Warum tut Liebe so weh? Und warum lässt mich der Gedanke nicht los, dass kein Mensch mich je so geliebt hat, wie ich ihn liebe..wie ich andere Männer geliebt habe..Diese Sehnsucht in mir..das Gefühl, ihn loslassen zu müssen, ihm Freiheit geben zu müssen..um ihn schlussendlich behalten zu können..

Ich denke, dieses Gefühl kennen viele Liebende..es ist so wundervoll und zugleich schmerzhaft, dass es mich zu zerreißen droht..

Ich wünschte, ich währe ein Einzelgänger, wie mein Freund es zum Beispiel ist..er kennt dieses Gefühl garantiert nicht..jemanden zu brauchen..sich das Leben ohne diese Person nicht vorstellen zu können..es sich nicht vorstellen zu wollen..weil es so unendlich schmerzhaft ist..

Ohne ihn würde ich mich leer fühlen..einfach wie ein halber Mensch..

Ich habe mir immer wieder geschworen, mich nie wieder so nah an einen Menschen zu binden..ich meine jetzt emotional..

Denn wer sich nicht emotional bindet, wer in sich frei bleibt und nur mit sich allein klar kommt..nur der ist es auch - frei.

Ich bin nicht frei..ich kann mich nicht erinnern, je frei gewesen zu sein..und ich kann mir auch nicht vorstellen, es jemals zu sein..denn ohne andere Menschen, ohne emotionale Bindungen, fühle ich mich leer. Das liegt nicht direkt daran, dass ich mich selbst nicht leiden kann..ich finde, ich bin ein guter Mensch, mit einem großen Herzen..ich habe in meinem Leben nicht viele Menschen enttäuscht..ich bin mitfühlend..so sehr, dass ich weiß, was Menschen in meiner Nähe gerade fühlen, ohne sie zu fragen..ich besitze emotionale und (über?)menschliche Fähigkeiten, die nicht viele haben..und darauf bin ich stolz..ich weiß auch, dass ich meinen Weg gehe und welche Ziele ich im Leben habe..ich weiß wer ich bin und vor allem, wo ich hin will..das sind alles Gründe, die mich dazu bewegen, mich sehr wohl selbst zu mögen.

Nein, dass ich mich emtional binden muss, liegt an meiner Geschichte(die ich jetzt nicht näher erläutern möchte, weil es gerade nicht hier her gehört)..es liegt an Erfahrungen, die ich gemacht habe..die ein Teil von mir sind..vielleicht auch Erfahrungen, die ich ändern würde, wenn ich es könnte..aber ich kann es nicht!

Auf der einen Seite habe ich akzeptiert, dass ich so bin, wie ich bin..manchmal schwach..und mich nach Sicherheit und Geborgenheit sehnend..auf der anderen Seite ist genau dieser Aspekt meiner Persönlichkeit unsagbar schmerzhaft..wesegen ich mir manchmal wünsche, frei zu sein..frei von anderen..einfach allein und das mit Überzeugung..ja, manchmal möchte ich jemand anderes sein..schmerzfrei ...

Aber werde ich jemals frei sein? Werde ich jemals ohne Schmerzen lieben können? Ich weiß es nicht...

Ich wünsche euch eine gute Nacht.

26.11.10 22:20, kommentieren

..alles egal..

 ..ich bin einfach mal wieder am Ende meiner Kräfte angekommen..ich habe keine Kraft und keine Lust mehr..ich kann nicht mehr kämpfen und ich will nicht mehr..mir ist heute einfach alles egal. Ich scheiß auf die Enttäuschung ich scheiß auf die Einsamkeit! Ich scheiß darauf, dass ich weniger Liebe zurück bekomme, als ich verdiene! Ich scheiße darauf, dass ich eine kaputte Familie habe und das Verhältnis irgendwie im Arsch ist!

Ich hab heute keine Lust, mich darauf aufzureiben..es bringt ja nichts..ich bin - wie immer - die Einzige, die leidet.

 Ich bin eigentlich ganz froh, dass ich heute alleine bin..ich wäre keine gute Gesellschaft..

Es ist nicht schön, in einer Situation zu sein, in der man sich hilflos ist..ich wollte eigentlich nie nie nie wieder sowas erleben! Warum bin ich wieder da rein geraten?! Weil mir immer wieder die gleichen Fehler passieren! Scheiß Teufelskreis..

und jetzt kommt mir nicht mit Selbstmitleid..ich weiß, dass ich mir gerade sebst am meisten Leid tue..aber vielleicht bin ich einfach wütend..ich weiß nicht genau auf wen oder was..aber ich bin es..

Deswegen werde ich jetzt diesen Tag beenden!

Bis dann..

1 Kommentar 23.11.10 22:16, kommentieren

Welchen Sinn hat das Ganze?

Hallo liebe Welt..oder auch nicht liebe Welt..

 

Ich frage mich heute: Gibt es da draußen die wahre Liebe für mich? Jemanden, für den ich alles bin? Jemanden, der mir all die Liebe zurück gibt, die ich in meinem Herzen habe, die ich jeden Tage zu geben wage?

Oder gibt es überhaupt niemanden, der diese Liebe in sich trägt?

Habe ich es womöglich gar nicht verdient, diese Liebe zurück zu bekommen? 

Ich will nicht selbstverliebt klingen, aber eigentlich bin ich davon überzeugt, dass ich sie sehr wohl verdiene! Denn ich weiß, dass ich ein großes Herz habe und nie jemanden etwas Böses getan habe. Wieso sollte ich dann nicht verdienen, Geborgenheit und Liebe zu erhalten? Wieso? Wieso treffe ich diese Person nicht? Oder habe ich sie schon getroffen?

Es ist ja nicht so, dass ich niemanden habe..aber nie nie nie(!) hat mir jemand seine Liebe so gezeigt, dass ich gedacht habe: so muss es sein und so soll es bleiben..höchstens ein paar Wochen war das so..danach habe ich eigentlich nur Enttäuschung erlebt..obwohl ich nicht viel erwartet habe. Ich habe nur einfach eine so riesige Sehnsucht danach, mich in liebende Arme fallen zu lassen..dass mir die Person, die mich liebt, über das Haar streicht und mich einfach fest hält. Aber das passiert nicht!

 

Also frage ich mich zu mancher Zeit: Welchen Sinn macht dieses Leben, wenn diese Sehnsucht nie gestillt wird(oder wenn, nur für einen kleinen Augenblick, aber nicht konstant)?

Ich habe langsam keine Lust mehr zu warten..

2 Kommentare 22.11.10 17:07, kommentieren

Liebt er seinen Hund mehr als mich?

Hey liebe Leser und Nicht-Leser,

 

ich war heute bei der Mutter meines Freundes zum Essen eingeladen.

Es ist immer ganz schön, bei ihr zu sein..sie haben zwei Hunde, die ich dann immer streicheln kann Der eine Hund gehört meinem Freund..

Und darum geht  es auch heute..ich bin eifersüchtig auf seinen HUND! Das hört sich bestimmt bescheuert an, aber es ist so..wenn ich ihn sehe, wie er sie küsst, streichelt und mit ihr redet, da werd ich richtig neidisch..ich sag dann immer "ich wär auch gern ein Hund.." aber das ignoriert er natürlich..

Jedenfalls kann er seinem Hund seine Liebe viel deutlicher zeigen als mir..das finde ich schon sehr traurig..

Manchmal frage ich mich, womit ich das verdient habe..bin ich einfach zu naiv? Bin ich zu gutmütig? Bin ich vielleicht auch einfach zu nett?!

Ich weiß es nicht, aber es macht mich wahnsinnig und traurig und verzweifelt zugleich!!!

Beschissenes Leben!

 

1 Kommentar 21.11.10 18:39, kommentieren