Frohe Weihnacht..

Hallo,

 

ich wünsche allen frohe Weihnachten!

 Ich hatte ein schönes Weihnachtsfest gestern..es war nicht perfekt..aber was ist schon perfekt? Ich muss aufhören, immer alles perfekt haben zu wollen. Vor allem an Weihnachten, Silvester und meinem Geburtstag ist es mir wirklich wichtig, dass alles gut läuft, dass ich gute Laune habe und meine Zeit genießen kann..natürlich birgt das ein sehr großes Frustrationspotetial..was dann auch meistens eintrifft..also die Frustration..

Gestern z.B...es war schön! Mein Freund war mir zugewand, ich hab mich gefreut, dass er sich über meine Geschenke gefreut hat..und es war schön, mit seiner Familie zusammen zu sein.. und was mache ich?! Ich fühle mich irgendwie...irgendwie trotzdem nicht erfüllt..ich hätte gern mehr Nähe von meinem Freund erfahren(dabei hat er mir schon mehr Zuwendung gegeben als die letzten Wochen)..ich hätte mich körperlich gern besser gefühlt..und gern bessere Laune gehabt..

Ich weiß auch nicht, was mit mir los ist..ich bin einfach manchmal bescheuert! Ich hätte diesen Abend viel mehr genießen sollen, statt das anzuschauen, was mir fehlt!

Also..ich habe einen Ring von meinem Schatz bekommen..einen silbernen Ring. Das hatte ich mir gewünscht..

Leider hatte er vergessen, welchen ich haben wollte und hat selbst einen ausgesucht..aber ich trage ihn trotzdem die ganze Zeit. Weil er von ihm ist. Und ich freue mich, einen Ring von ihm zu haben

Gestern Morgen habe ich mein Notfall-Medikament genommen..weil mein Freund und ich uns am 23. abends gestritten haben..und die Wunde saß noch ziemlich tief..ich wollte diese Gefühle etwas abschwächen. Ich hab mich nämlich ziemlich depressiv gefühlt und hatte Angst, zu den anderen zu gehen..deswegen bin ich auch später aufgestanden.. aber dann ging es..nur musste ich mich mittags nochmal hinlegen, weil ich sooo müde geworden bin..aber das war nicht schlimm, weil mein Schatz mir eine Radiotalkshow zum Hören auf das Handy gespielt hat. Das war lieb. Und als ich später gelesen habe, hat er mir den Sessel zurecht gerückt und das Licht angemacht, damit ich besser sehen kann..

Es tut gut, sich die positiven Dinge aufzuzählen..

Gestern Abend sind wir zusammen ins Bett gegangen..also ich lag im Bett und er daneben auf dem Boden..und er hat meine Hand festgehalten. Das war auch soo schön. Und wir haben uns diesmal nicht gestritten, das war noch viel schöner!

Und heute Morgen hat er mich gefragt, ob ich gut schlafen konnte..und, ob ich sein Badewasser benutzen möchte..er bemüht sich wirklich, etwas zu ändern und versucht, sehr nett zu sein..und streicht mir auch manchmal über das Haar..das ist besonders schön. Ich mag das so gerne..

Das interessiert sicher keine Sau..aber ich zwinge ja auch keinen, es zu lesen

Ich habe meinem Schatz heute Morgen gesagt, dass es mir Leid tut, was ich gesagt habe in der Nacht..und ihm tat es auch Leid..ich bin so erleichtert, dass wir uns vertragen haben und dass er das auch wollte..und dass er dann so lieb war zu mir. Ich hab schon gedacht, dass wir uns vielleicht nochmal streiten..und wenn das der Fall gewesen wäre, dann wäre ich bestimmt weggegangen..auch mitten in der Nacht..weil ich es gar nicht aushalten kann, wenn er so ganz doof und böse mit mir redet und  sagt, dass ich ihn in Ruhe lassen soll..das war so schrecklich..ich hab schon gedacht "jetzt ist es vorbei mit uns..all das Kämpfen und die Tränen umsonst.."

Ich hoffe, er sagt nie nie nie wieder sowas zu mir!

Und ich hoffe, dass er mich irgendwann heiratet, wir Kinder krigen und eine schöne, kleine Familie werden..

Aber das ist wohl utopisch, so sehr ich es mir auch wünsche...

 

Nagut..genug Gedanken strömen lassen..ich bin raus

Wiedersehen

 

25.12.10 23:47

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen